NAVIGATION

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Kursangeboten? Gerne helfen wir Ihnen weiter:


Julia Wosmann
Kursverwaltung / Vermietung
Tel.: +49 (0)234 6874-103
julia.wosmann[at]lsi-bochum.de 


Kay Kula
Kursverwaltung / Vermietung
Tel.: +49 (0)234 6874-102
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkay.kula[at]lsi-bochum.de


Monika Ostermeier
Kursverwaltung / Vermietung
Tel. +49 (0)234 6874-101
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmonika.ostermeier[at]lsi-bochum.de

Lesung in Bochum

15.11.2016 ::: Bachtyar Ali liest aus seinem Roman "Der letzte Granatapfel".


Foto: Bachtyar Ali


Das Kulturzentrum Bahnhof Langendreer veranstaltet in Kooperation mit dem LSI-Arabicum am 24. November 2016 eine Lesung mit Bachtyar Ali. Die Moderation übernimmt Michaela Kleinhaus, Leiterin des Arabicium. Beginn ist 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bachtyar Ali ist einer der bekanntesten Autoren in Irakisch-Kurdistan, der bereits viele Bücher in der kurdischen Sprache Sorani veröffentlicht hat. "Der letzte Granatapfel" ist nach mehr als 10 Jahren des Erscheinens nun ins Deutsche übersetzt worden und wird in allen Feuilletons als Sensation gefeiert.
Der Hintergrund des Romans ist die jüngere kurdisch-irakische Geschichte der letzten Jahrzehnte. Er wird aus der Perspektive eines aus dem Irak Flüchtenden erzählt: An Bord eines Bootes, das ihn zusammen mit anderen Flüchtlingen in den Westen bringen soll, erzählt Muzafari Subhdam seine Geschichte. Selbst ein hochrangiger Peschmerga, rettete er dem legendären kurdischen Revolutionsführer einst das Leben, als sie von Truppen des Regimes umstellt waren. Er aber geriet in 21-jährige Gefangenschaft, mitten in der Wüste. Wieder in Freiheit, begibt er sich auf die Suche nach seinem Sohn und damit eine Reise durch das, was aus seinem Land geworden ist. Die Suche wird zur alptraumhaften Odyssee auch durch die jüngere Geschichte, beginnend bei den Aufständen gegen Saddam Hussein in den Achtzigerjahren bis zum innerkurdischen Bürgerkrieg nach der Autonomie in den Neunzigerjahren.

»Das Buch ist ein Paukenschlag, einer der intensivsten Texte aus demorientalischen Raum, die seit Langem zu lesen waren.« (Süddeutsche Zeitung)

Deutsche Lesung: Helge Salnikau (Schauspieler, Prinz-Regent-Theater)
Gefördert von Brot für die Welt 

 

WANN? Donnerstag, 24. November 2016, 19:00 Uhr
WO?
Bahnhof Langendreer
Wallbaumweg 108
44894 Bochum
Studio 108

facebook

www.bahnhof-langendreer.de

 

 

 


<- Zurück zu: Aktuelles