Kooperationen

    Das LSI arbeitet weltweit mit über 20 Kooperationspartnern aus Wissenschaft und Bildung zusammen. Die Partnerschaften tragen nicht nur dazu bei, die hohe Qualität der Lehre am LSI zu erhalten, sondern gewährleisten auch zu jeder Zeit einen aktiven Austausch mit der jeweiligen Region.

    Kooperationspartner

    LSI-Arabicum


    Deutsch-Jordanische Universität Amman

    Kooperationspartner des LSI seit 2009
    www.gju.edu.jo

    Philipps-Universiät Marburg, Centrum für Nah- und Mittelost-Studien
    Austausch und Kooperation im Bereich der Lehre und der Lehrmaterialentwicklung
    www.uni-marburg.de/cnms

    Institut Bourguiba des Langues Vivantes  -  Université Tunis El Manar
    www.iblv.rnu.tn

    LSI-Japonicum

    Rikkyo-University Tokyo
    Kooperationspartner des LSI-Japonicum seit 2002
    www.rikkyo.ac.jp

    Osaka University, School of Foreign Studies
    Kooperationspartner des LSI-Japonicum seit 2007 (Nachfolge der Kooperation mit der Osaka University of Foreign Studies)
    www.sfs.osaka-u.ac.jp/en/

    Waseda University Tokyo, Graduate School of Japanese Applied Linguistics
    Kooperationspartner des LSI-Japonicum seit 2005
    www.waseda.jp/gsjal

    Dokkyo University, Soka, Department of German
    Kooperationspartner des LSI-Japonicum seit 2010
    www.dokkyo.ac.jp/english/

    LSI-Sinicum

    Nanjing (Nanking) University [Nanjing Daxue]
    Kooperationspartner des LSI seit 1983

    Seit über 100 Jahren eine der angesehensten Universitäten in einer der alten Hauptstädte Chi­nas, Nanking, mit weit in das kaiserliche Bildungssystem zurückreichenden Wurzeln.
    www.nju.edu.cn

    Tongji University [Tonji Daxue], Shanghai
    Kooperationspartner des LSI seit 2003

    Eine 1907 auf deutsche Initiative in Shanghai gegründete Universität; heute besonders renom­miert auf dem Gebiet des Bauwesens und wegen der hervorragenden Deutschausbildung.
    de.tongji.edu.cn

    BFSU (Beijing Foreign Studies University) [Beijing Waiguoyu Daxue]
    Kooperationspartner des LSI seit 1997

    Die Pekinger Universität gilt als eine der besten Ausbildungsstätten Chinas für das Fremd­sprachen­studium und pflegt enge Kontakte zum chinesischen Außenministerium und anderen Regie­rungsstellen.

    Bemerkung: Nach reiflicher Überlegung und praktischen Er­fahrungen arbeitet das LSI-Sinicum in allen drei Fällen mit den Deutsch- bzw. Germanistikabteilungen der betreffenden Universitäten zu­sammen und zwar sowohl hinsichtlich seines Bedarfes an Gastdozenten in Bochum als auch zur Unterstützung der vor Ort, d. h. in Peking, Shanghai oder Nanking, durchgeführten Son­der­kurse des LSI-Sinicum.
    www.bfsu.edu.cn

    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
    Beteiligung des LSI-Sinicum bei der Auswahl der Stipendiaten (H.-Nixdorf-Pro­gramm); Vorbereitung der Stipendiaten auf ihren China-Aufenthalt.
    www.giz.org

    Deutscher Akademischer Austauschdienst, Bonn
    Beteiligung des LSI-Sinicum bei der Auswahl der Stipendiaten verschiedener DAAD-China­pro­gramme; Vorbereitung der Stipendiaten auf Chinaaufenthalt.
    www.daad.de/

    Auswärtiges Amt, Berlin
    Im Auftrag der "Akademie Auswärtiger Dienst" des Auswärtigen Amtes des Bundesrepublik Deutschland erstellt das LSI-Sinicum die Prüfungsaufgaben für die Sprachtests Chinesisch für die Auswahlprüfungen zum gehobenen und höheren auswärtigen Dienst.
    www.auswaertiges-amt.de

    LSI-Russicum

    Moskauer Staatliche Lomonossov-Universität (MGU), Fakultät für Philologie, Lehrstuhl für Russisch als Fremdsprache 
    Kooperationspartnerschaft seit 2013
    www.philol.msu.ru/

    Moskauer Staatliche Lomonossov-Universität (MGU), Institut für russische Sprache und Kultur
    Kooperationspartnerschaft seit 2005
    irlc.msu.ru/ 

    Russisch-Deutsches Institut an der Moskauer Hochschule für das Verkehrswesen (MIIT)
    Kooperationspartnerschaft seit 2014
    www.miit.ru 

    Ukrainisch-Bayerisches Management-Trainingszentrum Odessa
    Kooperationspartnerschaft seit 2008
    www.ruslanguage.odessa.ua

    Linguistisches Zentrum Moskau
    Kooperationspartnerschaft seit 1999
    www.language-learning.ru

    Staatliches Leo-Tolstoj-Museum Jasnaja Poljana
    Kooperationspartnerschaft seit 2011
    http://ypmuseum.ru

    Staatliche Universität Vologda
    Kooperationspartnerschaft seit 2014
    www.vstu.edu.ru 

    Fakultät für Fremdsprachen und Regionalwissenschaften in der Lomonosov-Universität Moskau
    Kooperationspartnerschaft seit 2001
    www.ffl.msu.ru

    Linguistische Staatliche Universität Nishnij Novgorod
    Kooperationspartnerschaft seit 2001
    www.lunn.ru

    Persisch (Dari/Farsi)

    Universität Marburg
    Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS), Iranistik (Prof. Dr. Christoph Werner)
    www.uni-marburg.de/cnms/iranistik

    Dr. Mohammad Abdolmohammadzadeh, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lektor für Persisch am CNMS, ist seit der Einrichtung dieser Sprache Mitgestalter des Persisch-Programms des LSI und seit 2005 regelmäßig als Dozent tätig.

    Humboldt-Universität zu Berlin
    Zentralasien-Seminar Sprachen und Kulturen Mittelasiens (Prof. Dr. Ingeborg Baldauf)
    www2.hu-berlin.de/zentralasien

    Dipl.-Phil. Monika Matzke, Wiss. Mitarbeiterin für Farsi, Dari und Pashto, ist seit der Einrichtung der Persisch-Intensivkurse im LSI konzeptionell beteiligt und seit 2005 regelmäßig als Dozentin tätig.

    Universität Bamberg
    Iranistik (Prof. Dr. Birgitt Hoffmann)
    Das Farsi-Angebot wurde beginnend mit dem Jahre 2004 gemeinsam vom Lehrstuhl Iranistik der Universität Bamberg und dem LSI entwickelt. Seither finden Farsi-Intensivkurse jährlich jeweils im Frühjahr in Bochum und im Herbst in Bamberg statt.
    www.uni-bamberg.de/iranistik/

    Auswärtiges Amt Berlin, Sprachenzentrum (VLR I Gunnar Hille)
    Das Sprachenzentrum des Auswärtigen Amts ist gemeinsam mit dem Lehrstuhl "Sprachen und Kulturen Mittelasiens" der Humboldt-Universität und dem LSI federführend bei der Realisierung des Projekts "Dari intensiv", das seit dem Jahre 2007 durch das Auswärtige Amt und den DAAD gefördert wird.
    auswaertiges-amt.de

    Weitere KooperationspartnerInnen: Dr. Lutz Rzehak (jetzt Humboldt-Universität Berlin), Frau Dr. Haag-Higuchi, Frau Mitra Sharifi-Neystanak, Dr. Faramarz Behzad.