NAVIGATION

Beratung

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Fragen für den Bereich Arabisch:

Michaela Kleinhaus
Institutsleiterin des LSI-Arabicum
Tel.: +49 234 6874-210
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmichaela.kleinhaus[at]lsi-bochum.de


Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin in der Kursverwaltung für den Bereich Arabisch:

Monika Ostermeier
Kursverwaltung / Vermietung
Tel.: +49 (0)234 6874-101
monika.ostermeier[at]lsi-bochum.de

Syrisch-Arabisch Kommunikation

Syrisch-Arabisch Kommunikation bietet Lernenden mit guten Basiskenntnissen im Hocharabischen einen systematischen Einstieg in den syrisch-arabischen oder levantinischen Dialekt, wie er mit lokalen Abweichungen in Syrien, Jordanien, Palästina und dem Libanon gesprochen wird. Anhand kommunikativer Standardsituationen werden Lautlehre, Grammatik und ein repräsentativer Wortschatz dieses Dialektes vermittelt und geübt. Besonderes Augenmerk gilt dem Training des Hörverständnisses anhand von Originalmaterial und dem systematischen Üben der vom Hocharabischen abweichenden Formen. Vorausgesetzt werden standardsprachliche Kenntnisse auf dem Niveau A2.


Voraussetzungen/Vorkenntnisse

Gute Basiskenntnisse des Standardarabischen (A2)

Niveaustufe (GER)

  • Beginn: Wenig oder keine  Kenntnisse des Syrisch-Arabischen
  • Ende: A2 (Sprechen, Hörverstehen), Schreiben und Leseverstehen spielen beim Dialekt keine große Rolle.

Lernziele

Die Lernenden sollen zum Ende des Kurses im levantinischen Dialekt (Syrien, Libanon, Jordanien, Palästina) Auskünfte über sich und ihre Alltagswelt geben, sich mit einfachen Sätzen verständigen und sich an einem Gespräch beteiligen können.

Einzelkompetenzen

  • Hörverstehen: Verstehen von einfachen Äußerungen des Alltagslebens wie Begrüßungen, Fragen nach dem Befinden, Zeit- oder Preisangabe.
  • Leseverstehen: Man schreibt im Dialekt vor allem informelle Äußerungen, wozu sowohl lateinische als auch arabische Schrift benutzt werden. Beide Schreibweisen sind nicht standardisiert.
  • Teilnahme an Gesprächen: An alltagssprachlichen Gesprächen teilnehmen Einfache Äußerungen über vertraute Themen wie bei Besuchen, Diskussionen über Aktivitäten wie bei der Tagesgestaltung, Fragen nach Preisen, Äußerungen zur Wohnsituation etc.
  • Zusammenhängendes Sprechen: Vertraute Dinge präsentieren können, wie sich selbst oder andere mit einfachen Sätzen vorstellen, über die eigene Familie berichten, über die eigene Wohnsituation oder über die eigene Ausbildung berichten u. a.
  • Schreiben: informelle Äußerungen wie Verabredungen per Mail oder Kurznachricht oder Frage nach dem Befinden.

Kursinhalte

  • sich vorstellen, jemanden kennenlernen
  • Wohnsituation/Wohnungssuche
  • ein Telefongespräch führen
  • eine Verabredung treffen
  • jemanden besuchen
  • Auskünfte über die Familie geben
  • etwas einkaufen
  • im Restaurant bestellen
  • etwas unternehmen
  • Verständnissicherung (Nachfrage, Wiedergabe von Äußerungen anderer etc.
  • Zukunftspläne

Grammatik

  • Artikel, Femininum, Adjektivableitung,
  • Nominal- und Verbalsätze
  • Verbkonjugation der Gegenwart (inkl. Konjunktiv) und der Vergangenheit
  • Adjektivkongruenz, Personalsuffixe, Genitivverbindung
  • Grundregeln der Konstruktion von Zahl und Gezähltem
  • Konjugation der Zukunft
  • Verwendung des Partizips
  • Verneinung
  • Verlaufsform

Wortschatz

  • 300 - 350 Wörter

Bezeichnung Lehrbuch/DE

  • Speziell für den Kurs entwickeltes Skript

Anzahl Lektionen/DE

  • 7 Lektionen
  • E-Learning-Komponenten
  • Hörverständnisübungen
  • Aussprache- und Formbildungstraining

(zeitlicher) Umfang Präsenzunterricht

  • 2 Wochen
    66 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.)

(zeitlicher) Umfang selbstständige Eigenarbeit

  • ca. 20 Unterrichtseinheiten

Workload insgesamt

  • ca. 86 Unterrichtseinheiten

Kursentgelt Termine 2019 / Kursentgelt Termine 2020

  • Tarif A (ehem. Volltarif)*: 1.580,00 €  /  1.750,00 €
  • Tarif B**: 975,00 €  /  990,00 €
  • Tarif C (ehem. Reduktionstarif A)***: 390,00 €  /  430,00 €<
  • Kosten für Lehrmaterial: 40,70 €

 


<< zurück zur Auswahl

Änderungen vorbehalten. 


 IV. Tarifliche Zuordnung (Auszug aus den AGB)

*Tarif A (ehem. Volltarif)

  • Dieser ist von allen Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern zu entrichten, soweit sie nicht einer der beiden Gruppen für einen Reduktionstarif zuzurechnen sind.

**Tarif B (ehem. Reduktionstarif B)

  • Angehörige des Öffentlichen Dienstes, deren Teilnahme im dienstlichen Interesse liegt.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten sowie von Mittlerorganisationen der deutschen auswärtigen Kulturpolitik, deren Teilnahme im dienstlichen Interesse liegt.
  • Privatpersonen.

***Tarif C (ehem. Reduktionstarif A)

  • Studierende bis zum 32. Lebensjahr, die an einer Hochschule eingeschrieben sind, Schüler bis zum 25. Lebensjahr und Arbeitslose.Entsprechende, für den Zeitraum des Kurses gültige Bescheinigungen sind spätestens zu Kursbeginn in der Verwaltung vorzulegen. Dem o. g. Teilnehmerkreis kann der Reduktionstarif A nur gewährt werden unter der Voraussetzung, dass das Einkommen die Grenzen einer geringfügigen Beschäftigung oder geringfügigen selbstständigen Tätigkeit nicht überschreitet (vgl. SGB IV §8).