NAVIGATION

Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Kursangeboten? Gerne helfen wir Ihnen weiter:


Larissa Hogrefe
Kursverwaltung / Vermietung
Tel.: +49 (0)234 6874-103
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Maillarissa.hogrefe[at]lsi-bochum.de


Kay Kula
Kursverwaltung / Vermietung
Tel.: +49 (0)234 6874-102
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkay.kula[at]lsi-bochum.de


Monika Ostermeier
Kursverwaltung / Vermietung
Tel. +49 (0)234 6874-101
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailmonika.ostermeier[at]lsi-bochum.de


Julia Wosmann (z. Z. in Elternzeit)
Kursverwaltung / Vermietung
Tel.: +49 (0)234 6874-103
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailjulia.wosmann[at]lsi-bochum.de

Vologda-Kurs im Fernsehsender "Russischer Norden"

04.06.2018 ::: Erster LSI-Sprachkurs in Vologda. Grund genug für den Fernsehsender "Russischer Norden" die Gruppe mit der Kamera einen Tag zu begleiten. ⇓ Video


Zusammenfassung des Filminhaltes

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen der Staatlichen Universität Vologda und dem LSI fand vom 14.05. bis 25.05.2018 an der Universität ein Russisch-Intensivkurs statt. Es waren sechs Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Deutschland und der Schweiz. Für einige hat das Russischlernen wenig mit ihrem beruflichen Werdegang zu tun, es ist für sie einfach ein lebenslanges Hobby, so z. B. für Stephanie aus der Schweiz, die als Sekretärin bei einer Bank arbeitet, oder für Nadja aus Deutschland, die als Therapeutin tätig ist.  

Leo Weschmann, der Leiter der russischen Abteilung im LSI,  sagt in seinem Statement: "Ich weiß, dass Vologda für unsere Kursteilnehmer ein sehr interessanter Ort ist. Sie werden es kaum glauben, aber es gibt sehr viele Menschen, die in Deutschland Russisch lernen, und nicht unbedingt nach Moskau oder St. Petersburg fahren, sondern ein "authentisches" Russland erleben wollen." 

Leo Weschmann unterrichtet Grammatik und die Universitätsdozentin Tatjana Parmenova ist für das Kommunikationstraining zuständig. Sechs Stunden am Tag werden russische und sowjetische Texte gelesen, russische Lieder gesungen sowie Alltagsdialoge trainiert, um sie unmittelbar im Alltag (z. B. im Bus oder Sammeltaxi, auf der Post etc.) praktisch anzuwenden.  

Ein umfangreiches Kulturprogramm erlaubt es, die "Seele des Nordens" zu ergründen. Ein Teilnehmer sagt: "Der Himmel ist hier viel blauer als in Moskau oder in Deutschland, die Menschen sind sehr nett und offen". Auch gastronomische Eindrücke (Suppen, Bliny oder Syrniki) sind interessant und nachhaltig.

Zum Schluss der Sendung sind alle einhellig der Meinung: "Bald geht‘s nach Hause, aber wir kommen wieder!" 

 

Vologda-Kurs auch in 2019

Der erfolgreiche Verlauf des Kurses und die hervorragende Zusammenarbeit mit der Universität Vologda lassen hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr den zweiwöchigen Fortgeschrittenenkurs ins Programm aufnehmen können. Neue Kurstermine teilen wir so bald wie möglich per Newsletter mit. Eine detaillierte Kursbeschreibung finden Sie hier.

 

 

 


<- Zurück zu: Aktuelles