NAVIGATION

Jobs

 

 

Studentisch Beschäftigte/r für den Bereich Japanisch

Das Landesspracheninstitut in der Ruhr-Universität sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n studentische/n Beschäftigte/n in Teilzeit (8 Std./Woche = 20,0854 %). Die Beschäftigung erfolgt zunächst befristet für einen Zeitraum von 6 Monaten, sie kann auf maximal 1 Jahr verlängert werden.

Als studentische/r Beschäftigte/r unterstützen Sie die Abteilung „Japonicum“. Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a. die Mitarbeit

  • bei kursbezogenen Büroarbeiten
  • bei der Pflege und Vorbereitung der Kursmaterialien sowie  aktive Mithilfe bei der Gestaltung und Pflege der Unterrichtsräume
  • bei Messen und japanbezogenen Veranstaltungen
  • an der neuen Online-Plattform des LSI, insbesondere Bearbeitung und Pflege von Audiomaterial und Anwendungsübungen für den japanischen Bereich Japanisch.online

Anforderungsprofil:

  • ordentlich eingeschriebene/r Studierende/r der Ruhr-Universität Bochum
  • gute Deutschkenntnisse und gute Japanischkenntnisse
  • sicherer Umgang mit PC/Mac, Text- und Medienanwendungen (Audio-  und Videoschnitt)
  • von Vorteil sind Erfahrungen mit online-tools sowie Adobe Acrobat und Indesign
  • Internetaffinität
  • Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit
  • zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise

Wir bieten:
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 5 TV-L.

Zielgruppe:
Diese Ausschreibung wendet sich ausschließlich an eingeschriebene Studierende der Ruhr-Universität Bochum, die bisher nicht in einem Beschäftigungsverhältnis zur Ruhr-Universität Bochum stehen oder standen.

Sind Sie interessiert?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte per E-Mail nur im PDF-Format als eine Datei bis zum 15.12.2017 an irmgard.gebhard-wilde@lsi-bochum.de senden. Fahrtkosten für Vorstellungsgespräche werden nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.