Workshop

Russisch für die Reise ins Weltall

23. November 2021
16:00 – 17:30 Uhr

Gleich geht es los! Zugangslink zum Workshop:

https://ruhr-uni-bochum.zoom.us/j/69770652760?pwd=QmR6YUhCOWhxRmVON0lyamcz VUlOdz09
Meeting-ID: 697 7065 2760
Passwort: 397680

Wusstet ihr schon, dass jeder europäische Astronaut Russisch lernen muss bevor er ins Weltall auf die Internationale Raumstation (ISS) fliegt? Wenn ihr erfahren möchtet, warum das so ist, und wie und wo die Astronauten der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) Russisch lernen, dann macht mit bei unserem Workshop – vor Ort in Bochum oder online per Zoom – am 23. November von 16:00 bis 17:30 Uhr.

In unserem Workshop werdet ihr Gelegenheit haben, erste Schritte in den „Kosmos“ der russischen Sprache zu tun, nach dem Motto „Sprich wie ein Astronaut!“. Die ersten russischen Buchstaben und Sätze lernen wir gemeinsam - online und vor Ort - in verschiedenen Spielen. Auch ein wenig „Fachsprache“ für den Weltraum werdet ihr kennenlernen. Damit die Kommunikation mit russischen Weltraumkollegen, den Kosmonauten, gut funktioniert, sollte man natürlich auch etwas über Russland wissen. In einem Quiz könnt ihr nicht nur zeigen, was ihr bereits über Russland wisst, sondern auch noch einiges Neues erfahren. Zum Schluss starten wir dann mit einem russischen Countdown zur Internationalen Raumstation – los geht’s: Herzlich willkommen im „Kosmos“ der russischen Sprache! Добро пожаловать в „космос“ русского языка!

Gewinne Freikarten für eine galaktische Videokonferenz 

Und mit ein wenig Glück kannst Du sogar einen echten Astronauten erleben. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Veranstaltung verlosen wir 2 x 2 Freikarten für den Inflight-Call mit ESA-Astronaut Matthias Maurer am 24.11. im Planetarium Bochum. Mach' mit!


Anmeldung zum Workshop

Hier können Sie sich für den Workshop "Russisch für die Reise ins Weltall" am 23.11.2021, 16:00 – 17:30 Uhr im LSI anmelden. Falls Sie online teilnehmen möchten, schicken wir Ihnen rechtzeitig vorab einen Zugangslink für die Video-Plattform Zoom.

„Meine persönlich größte Herausforderung war, Russisch zu lernen. Wenn ich einen Außenbordeinsatz bekomme, also einen sogenannten Weltraumspaziergang machen darf, dann werde ich das im russischen Orlan-Anzug machen und auch während des Einsatzes Russisch sprechen […] Lernt Sprachen, besucht fremde Länder und lernt deren Kulturen kennen. Das alles hat mir auf meinem Weg sehr geholfen.“

Esa-Astronaut Matthias Maurer hat Russisch am LSI gelernt. Zitat Quelle: WAZ-Interview 13.10.21

 

Dr. Matthias Maurer

Dr. Matthias Maurer

ESA-Astronaut