Japanisch 1 Hybrid

Ganztagsintensivkurs (2 Wochen)
Niveau: GER 0 / ohne Vorkenntnisse

Der Intensivsprachkurs Japanisch 1 Hybrid ist ein Einstiegskurs für Anfänger:innen ohne Vorkenntnisse. Im Hybrid-Kurs ist die Teilnahme sowohl vor Ort in Bochum als auch ortsunabhängig über den Videokonferenz-Dienst Zoom möglich. Bei einer maximalen Gruppengröße von zehn Teilnehmenden lernen Sie jeden Tag intensiv in fünf Unterrichtseinheiten Face-to-Face, ergänzt durch zwei Einheiten angeleitetes Selbststudium über unsere Lernplattform LSI.online. In Bochum können Sie darüber hinaus über gemeinsames japanisches Kochen, Singen, Kalligraphie, japanische Spiele oder Aikido japanische Kultur aus erster Hand erfahren.

Vermittelt werden die elementaren grammatischen Strukturen und der elementare Wortschatz zur Bewältigung einfacher Alltagssituationen. Im Bereich der japanischen Schrift lernen Sie das Silbenalphabet Hiragana und ca. 80 sino-japanische Schriftzeichen (Kanji). Der Kurs führt zur aktiven Beherrschung („can do“) der Niveaustufe GER A1.

Kurstermine

Alle aktuellen Termine zu diesem Kurs finden Sie hier.

Technische Voraussetzungen

  • PC, Laptop oder Tablet für die Nutzung von „Zoom“ (Nutzung der „Zoom“-App optional)
  • Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon
  • Für ein nahtloses Unterrichtserlebnis loggen sich alle Kursteilnehmer:innen in das jeweilige „Zoom“-Meeting für den Face-to-Face-Unterricht ein. Dies setzt voraus, dass auch die Teilnehmer:innen in Bochum einen Laptop/ein Tablet sowie Headset bzw. Kopfhörer und Mikrofon zum Kurs mitbringen.

Niveaustufe (GER)

Erforderliche Vorkenntnisse

  • zur Anmeldung: keine
  • Bis Kursbeginn: die Kana-Silbenschrift (die 46 Hiragana-Zeichen aktiv, Katakana passiv). Hierfür steht das institutseigene Selbstlernprogramm „Kana interaktiv“ zur Verfügung
  • Workload im Kursvorlauf: 4 Wochen, ca. 30 Min. täglich

Niveaustufe (GER)

  • Beginn: 0
  • Ende: A1

Lernziele

Allgemeine Lernziele

  • elementare kommunikative Fähigkeiten
  • selbständige sprachliche Bewältigung der wichtigsten einfachen Alltagssituationen
  • systematische Grundlagen für den weiteren Ausbau der sprachlichen Kompetenz (u.a. in den Folgekursen des LSI-Japonicum)

Einzelkompetenzen

  • Sprechen
    • sich auf einfache Art verständigen, wenn langsam und deutlich gesprochen, wiederholt oder umformuliert wird
    • einfache Fragen stellen und beantworten zu unmittelbar notwendigen Dingen und zu vertrauten Themen
    • in kurzen Sätzen und Redewendungen grundlegende Informationen zu Personen, Orten und einzelnen konkreten Situationen geben 
  • Hören
    • vertraute Wörter und einfache Sätze verstehen, die sich auf die Lernenden selbst, ihre Familie oder auf konkrete Dinge um sie herum beziehen, vorausgesetzt es wird langsam und deutlich gesprochen
  • Schreiben
    • in der Silbenschrift Hiragana einen kurzen einfachen Brief, eine E-Mail oder SMS schreiben
  • Lesen
    • alle schriftlichen Mitteilungen, Schilder und Hinweise in der Silbenschrift Hiragana
    • eine Reihe vertrauter Namen und Wörter sowie einfache Sätze, die sinojapanische Schriftzeichen ausschließlich der elementaren Stufe enthalten (ca. 100 Kanji)
    • einfache Texte zu vertrauten Themen verstehen, wenn diese mit Furigana-Lesehilfen versehen sind

Kursinhalte

Themen

  • Berufsbezeichnungen
  • Geschäfte
  • Länder und Städte
  • Hobbys
  • Studienfächer
  • Getränke und Speisen
  • Familie
  • Zahlen und Altersangaben
  • Alltagshandlungen
  • Verkehrsmittel
  • Zeitangaben und Mahlzeiten
  • Freizeitaktivitäten
  • Feste und Bräuche
  • Eigenschaften
  • Wetter und Jahreszeiten
  • Stadt und Land
  • Himmelsrichtungen und Gebäudeein- und -ausgänge
  • Kleidung
  • Haus und Wohnungseinrichtung

Situationen und Sprechfunktionen

  • sich vorstellen
  • Personen miteinander bekanntmachen
  • um Wiederholung/Erklärung bitten
  • Speisen anbieten und darauf reagieren
  • sich bedanken
  • sich begrüßen (privat und business)
  • sich verabschieden
  • Informationen zu einfachen Sachverhalten geben und erfragen
  • Auskunft zu Vorhandensein und Nichtvorhandensein geben
  • etw. vorschlagen
  • sich verabreden
  • einladen und darauf reagieren
  • sich nach dem Befinden erkundigen und darauf antworten
  • Wünsche äußern
  • Eigenschaften darstellen
  • Eigenschaften vergleichen
  • Komplimente machen und darauf reagieren
  • Auskunft zu Ort und Weg geben
  • Auskunft zu Zeit und Entfernung geben
  • Lage und Position beschreiben
  • sich entschuldigen
  • Fähigkeiten erfragen und beschreiben
  • Fragen und Antworten im „Heiratsanbahnungsgespräch“

Dialog- und Textablaufmuster

  • Kurzbegegnung auf der Straße
  • Einkaufen
  • Taxi fahren
  • gemeinsam Essen gehen
  • Fragen nach dem Weg
  • Bahnauskunft
  • Telefongespräch
  • Bewerbungsschreiben

Schrift

  • die Silbenschrift Hiragana (46 Zeichen), aktiv
  • die Silbenschrift Katakana (in Auswahl), passiv
  • ca. 80 sinojapanische Schriftzeichen (Kanji)
  • systematische Einführung in die Struktur und Funktionsweise der Kanji 

Grammatik

  • die 4 Hauptformen der Nomen (Präsens, Perfekt, ± Negation), höflicher Stil
  • die 4 Hauptformen der Verben, höflicher Stil
  • die 4 Hauptformen der Adjektive und Nominaladjektive, höflicher Stil
  • Verben: Potentialform und Wunschform
  • Adjektive und Nominaladjektive: Verkettungsform
  • Adjektive und Nominaladjektive: Attributivform und Adverbialform
  • Adjektive und Nominaladjektive: Vergleichsform
  • Satzstruktur einfacher Nomen-, Eigenschafts- und Handlungssätze
  • System der Kasuspartikel
  • einfache Fragen und Alternativfragen
  • einfache Vorschlags- und Initiativform
  • einfache Satzverbindung ‚Handlungsfolge‘
  • einfache Satzverbindung ‚Alternative‘
  • einfache Satzverbindung ‚Begründung‘ (kausal)
  • einfache Satzverbindung ‚Gegensatz‘ (adversativ)
  • einfache Satzverbindung ‚Handlungsziel‘ (final)
  • Anwendung der sinojapanischen und der japanischen Zahlen 

Wortschatz

  • ca. 300 Wörter

Zeitlicher Umfang

Kursdauer 

  • 2 Wochen (montags-freitags)

Face-to-Face-Unterricht und angeleitetes Selbststudium: 2 Wochen (Mo.-Fr.)

  • erster Kurstag (Mo.): i.d.R. 10:00-16:45 Uhr
  • ab 2. Kurstag (Di.): i.d.R. täglich 8:30-12:15 Uhr und 14:00-16:45 Uhr.
  • letzter Kurstag (Fr.): i.d.R. 8:30-12:15 Uhr

Nach- und Vorbereitung

  • ca. 30 Unterrichtseinheiten

Lehrmaterial

Lehrbuch & Unterichtsmaterial

  • LSI Bochum (Hg.)
    Japanisch intensiv Grundstufe
  • Grammatik zu „Japanisch intensiv Grundkurs“ (1.Teil)  
  • Printsammlung „Japanisch 1“ (Übersichtsblätter zu Vokabeln, Situationen & Funktionen und zur Grammatik)
  • Kanji-Lernkarten

Anzahl Lektionen

  • 6 Lektionen (zusätzlich: „Vorbereitungs-Lektion-0“)

E-Learning-Komponenten

  • Etwa eine Woche vor Kursbeginn erhalten Sie einen Zugangscode für die Lernplattform LSI.online. Nach Aktivierung des Zugangs können Sie den für Ihren Kurs freigeschalteten Bereich drei Monate uneingeschränkt nutzen.
  • Selbstlernprogramm „Kana interaktiv“ (nur Hiragana)

Dozenten

Team aus japanischen und deutschen Dozentinnen und Dozenten mit fachspezifischer didaktischer Ausbildung, reichhaltiger Lehrerfahrung und kontrastiver interkultureller Kompetenz.

Das Team des LSI-Japonicum

Kulturelle Angebote

nur bei Teilnahme am Präsenzunterricht in Bochum:

  • japanisch Kochen
  • japanische Lieder singen, Karaoke
  • Kalligraphie
  • traditionelle japanische Spiele
  • Aikido

Preis

Tarif A (Firmen):

1.750,00 € 

Tarif B (Privatpersonen, öffentlicher Dienst):

990,00 € 

Tarif C (Studierende und Auszubildende):

430,00 € 

Zusatzkosten für Lehrmaterial: 147,45 € (inkl. 20 € Selbstlernprogramm "Kana interaktiv")

Detaillierte Informationen zu den Kurstarifen finden Sie in unseren AGB
Sie haben Fragen oder sind unsicher, welcher Tarif für Sie in Frage kommt?
Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Japanisch

Christoph Schlüter, M.A.
Komm. Institutsleiter des LSI-Japonicum

T. +49 234 6874-310
christoph.schlueter[at]lsi-bochum.de

Das Team des LSI-Japonicum

Kursverwaltung