Persisch intensiv lernen

Das Persische gehört zu den iranischen Sprachen der indogermanischen Sprachfamilie. Es ist Amtssprache in Iran (Farsi), in Afghanistan (Dari) und in Tadschikistan (Tadschiki) und wird von mehr als 100 Millionen Menschen als Mutter- bzw. Zweitsprache gesprochen. Die Beherrschung des Persischen erleichtert den unmittelbaren Zugang zu einer Jahrtausende alten, reichen Kultur und den aufgeschlossenen, gastfreundlichen Bewohnern der Region.

Seit 2005 bietet das LSI regelmäßig Persischkurse an. Der neu konzipierte zweiwöchige Farsi-Intensivsprachkurs Persisch 1 richtet sich an Anfängerinnen und Anfänger und vermittelt Grundkenntnisse in der Alltagskommunikation auf Basis der persisch-arabischen Schrift. Der Folgekurs Persisch 2 richtet sich an fortgeschrittene Lernende auf dem Sprachniveau A1 und setzt das Lernprogramm aus Persisch 1 fort.

Persisch 1

Ganztagsintensivkurs (2 Wochen)

Der zweiwöchige Intensivsprachkurs Persisch 1 (Farsi) bietet einen Einstieg in die kommunikative Handlungsfähigkeit unter Berücksichtigung interkultureller und landeskundlicher Aspekte.

mehr

Persisch 2

Ganztagsintensivkurs (2 Wochen)

Ziel des zweiwöchigen Intensivkurses Persisch 2 (Farsi) sind die Weiterentwicklung der Fähig- und Fertigkeiten aus dem Einstiegskurs Persisch 1 oder bereits vorhandener Kenntnisse in Farsi auf dem Sprachniveau GER A1, sowie die Einführung und Entwicklung des Verstehens der gesprochenen Sprache. 

mehr

Ihre AnsprechpartnerInnen für den Bereich Persisch

 

Larissa Hogrefe
Kursverwaltung / Vermietung

T. +49 234 6874-101
larissa.hogrefe[at]lsi-bochum.de

Dr. Mohammad Abdolmohammadzadeh
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
und Lektor für Persisch
am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS)
Fachgebiet Iranistik, Universität Marburg

mohammadzadeh@uni-marburg.de

Dipl.-Phil. Monika Matzke
ehem. Wiss. Mitarbeiterin für Dari, Persisch und Paschto
am Zentralasien-Seminar Sprachen und Kulturen Mittelasiens
Humboldt-Universität zu Berlin

monika.matzke@gmail.com