Japanisch 2

Vorkenntnisse

  • A1-GER; d.i. Japanisch 1 (LSI-Japonicum) oder äquivalent
  • zusätzlich: auch das Silbenalphabet Katakana aktiv. Hierfür steht das institutseigene Selbstlernprogramm „Kana interaktiv“ zur Verfügung

Niveaustufe (GER) Beginn / Ende

  • Beginn: A1
  • Ende: A2

Lernziele

  • grundlegende kommunikative Fähigkeiten
  • selbständige sprachliche Bewältigung alltäglicher Standardsituationen
  • systematische Grundlagen für den weiteren Ausbau der sprachlichen Kompetenz (u.a. in den Folgekursen des LSI-Japonicum)  

Einzelkompetenzen

Sprechen

  • sich auf einfache Art verständigen, wenn etwas langsamer gesprochen, wiederholt oder umformuliert wird
  • einfache Fragen stellen und beantworten zu Dingen der alltäglichen Umgebung und zu vertrauten Themen
  • in einfachen Sätzen und Redewendungen Informationen zu Personen, Orten und einzelnen konkreten Situationen geben

Hören

  • vertraute Wörter und einfache Sätze verstehen, die sich auf die Lernenden selbst, ihre Familie oder auf konkrete Dinge um sie herum beziehen, vorausgesetzt es wird nicht zu schnell und undeutlich gesprochen

Lesen

  • alle schriftlichen Mitteilungen, Schilder und Hinweise in der Silbenschrift Hiragana und/oder Katakana
  • eine Reihe vertrauter Namen und Wörter sowie einfache Sätze, die sinojapanische Schriftzeichen ausschließlich der Grundstufe enthalten (ca. 150 Kanji)
  • einfache Texte zu alltäglichen Themen verstehen, wenn diese mit mit Furigana-Lesehilfen versehen sind

Schreiben

  • in der Silbenschrift Kana, je nach Bedarf in Hiragana oder Katakana, einen kurzen Brief, eine E-Mail oder SMS schreiben
  • auf Formularen (z. B. in Hotels) Namen, Adresse, Nationalität usw. eintragen  

Kursinhalte

Themen und Wortschatz

  • Speisen und Getränke (2)
  • Wetter (2) und Temperatur
  • Alltagsaufgaben im Haushalt
  • Alltagsaufgaben im Büro
  • Verhalten in der Öffentlichkeit („was darf man in/bei…?“)
  • Körperteile und Gesundheit
  • Zahlen (2) und Zählwortwendungen

Situationen und Sprechfunktionen

  • höfliche Aufforderung
  • höfliche Bitte
  • Erlaubnis geben und um Erlaubnis bitten
  • Verbot aussprechen
  • um Rat fragen
  • Handlungsabsicht äußern
  • auf einen Vorschlag reagieren: zustimmen und absagen
  • Besserungswünsche äußern
  • Meinung äußern
  • Vermutung äußern

Dialog- und Textablaufmuster

  • Einladungsgespräch
  • Krankheit und Besserungswünsche
  • Telefongespräch (2)
  • im Restaurant (2)

Schrift

  • die vollständige Kana-Silbenschrift (Hiragana & Katakana, je 46 Zeichen)
  • ca. 60 zusätzliche Kanji (im Anschluss an die 80 Kanji aus Japanisch 1)
  • systematische Vertiefung des Verständnisses der Funktionsweise der Kanji sowie der japanischen Vokabelstruktur 

Grammatik

  • die „TE“-Form der Verben: Wort- und Satzverkettung
  • TE“-Form der Verben: Handlungsdauer
  • TE“-Form der Verben: Handlungsaspekt und -perspektive
     
  • Strukturformel ‚Erlaubnis‘
  • Strukturformel ‚Verbot‘
  • Strukturformel ‚Notwenigkeit/Zwang‘
     
  • der informelle Gesprächsstil (mit Grundelementen von Frauen- und Männersprache)
     
  • Nominalisierung der Verben mit „no“ (Subjekt- und Objektsätze)
  • Nominalisierung der Verben mit „koto“ (Fähigkeit und Erfahrung)
  • Aussageerweiterung ‚Denkinhalt‘ / ‚Meinung‘
  • Aussageerweiterung ‚(situativ) begründender/erläuternder Nachdruck‘

Wortschatz

  • ca. 300 Vokabeln (aktiv)
  • im Anschluss an die ca. 300 Vokabeln aus Japanisch 1

Lehrbuch & Unterrichtsmaterial

  • Kana-Selbstlernprogramm „Kana interaktiv“ (Katakana)
  • „Japanisch intensiv Grundkurs“ (2. Teil)
  • „Grammatik zu Japanisch intensiv Grundkurs“ (2. Teil)
  • Printsammlung „Japanisch 2“ (Übersichtsblätter zu Vokabeln, Situationen & Funktionen und zur Grammatik)

Anzahl Lektionen

  • 6 Lektionen  

E-Learning-Komponenten

  • Japanisch 2 online (Beta-Version): in Vorbereitung

Umfang Präsenzunterricht

2 Wochen (Mo. – Fr.) 

  • erster Kurstag (Mo.): i.d.R. 14.00 – 18.30 Uhr 
  • ab 2. Kurstag (Di.): i.d.R. täglich 8.30 - 12.15 und 14.00 - 17.15 Uhr
  • letzter Kurstag (Fr.): i.d.R. 8.30 – 13.00 Uhr

Pflichtprogramm

  • ca. 60 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.)
    • i.d.R. täglich 8:30 - 15:30 Uhr 

Zusatzprogramm (zur intensiveren Aktivierung; Teilnahme dringend empfohlen) 

  • ca. 20 Unterrichtseinheiten i.d.R. täglich 15:45 - 17:15 Uhr

Umfang selbständige Eigenarbeit

  • ca. 20 Stunden

Workload

  • insgesamt ca. 100 Stunden

Dozententeam

  • Team aus japanischen und deutschen Dozentinnen und Dozenten mit fachspezifischer didaktischer Ausbildung, reichhaltiger Lehrerfahrung und kontrastiver interkultureller Kompetenz.

Kosten

  • Tarif A*:       1.750,00 €
  • Tarif B**:        990,00 €
  • Tarif C***:      430,00 €
  • Lehrmaterial:  147,45 € (inkl. 20 € Selbstlernprogramm "Kana interaktiv")
    für Absolventen von Japanisch 1: 27,80 € (Arbeitsbuch und Grammatik sind identisch)

IV. Tarifliche Zuordnung (Auszug aus den AGB)

1. Tarif A

  • Dieser ist von allen Kursteilnehmern zu entrichten, soweit sie nicht einer der beiden Gruppen für einen Reduktionstarif zuzurechnen sind.

2. Tarif B

  • Angehörige des Öffentlichen Dienstes, deren Teilnahme im dienstlichen Interesse liegt.
  • Mitarbeiter öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, deren Teilnahme im dienstlichen Interesse liegt.
  • Mitarbeiter von Mittlerorganisationen der deutschen auswärtigen Kulturpolitik, deren Teilnahme im dienstlichen Interesse liegt.
  • Privatpersonen.

3. Tarif C

  • Studierende bis zum 32. Lebensjahr, die an einer Hochschule eingeschrieben sind, Schüler bis zum 25. Lebensjahr und Arbeitslose. Entsprechende, für den Zeitraum des Kurses gültige Bescheinigungen sind spätestens zu Kursbeginn in der Verwaltung vorzulegen. Dem o. g. Teilnehmerkreis kann der Reduktionstarif A nur unter der Voraussetzung gewährt werden, dass das Einkommen die Grenzen einer geringfügigen Beschäftigung oder geringfügigen selbstständigen Tätigkeit nicht überschreitet (vgl. SGB IV §8).  

Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen