Sprachzertifikate

CIMA, JLPT, HSK, TOPIK, TRKI – so weisen Sie Ihre Fremdsprachenkenntnisse in Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Russisch offiziell nach.

Ein Sprachzertifikat ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse auf professionelle Weise zu belegen. Es fungiert als aussagekräftiges Element in Ihrem Lebenslauf, das nicht nur Ihre Fähigkeiten in einer Fremdsprache dokumentiert, sondern auch Ihre Einsatzbereitschaft und Ihr Engagement für lebenslanges Lernen unterstreicht. Arbeitgeber schätzen zunehmend mehrsprachige Fähigkeiten. Ein offizielles Zertifikat ist ein überzeugender Beleg für Ihre Kompetenz in der jeweiligen Sprache.

Zur Erlangung eines Sprachzertifikats ist die Teilnahme an einer Prüfung erforderlich, die üblicherweise in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten wird. Die Intensivsprachkurse des LSI folgen einer eigenen didaktischen Philosophie und zielen auf die schnelle und effiziente Befähigung zum kommunikativen Handeln in der jeweiligen Fremdsprache ab. Sie bieten keine gezielte Vorbereitung auf den Erwerb eines offiziellen Sprachzertifikats. Nichtsdestotrotz haben Sie mit den von uns vermittelten Sprachkenntnissen gute Voraussetzungen für die erfolgreiche Teilnahme an einer der unten genannten Prüfungen.

Bei Teilnahme an einem LSI-Sprachkurs bescheinigen wir Ihnen Dauer und Inhalt des im Unterricht durchgenommen Lernstoffs. Darüber hinaus kann der Erwerb eines offiziellen Sprachzertifikats aus unterschiedlichen Gründen sinnvoll für Sie sein.

Berufliche Weiterentwicklung

Ob Sie Ihre Karriere in einem internationalen Umfeld planen oder bereits in einem tätig sind, Sprachzertifikate können den Unterschied in Ihrer beruflichen Weiterentwicklung ausmachen. Sie können als Türöffner für Positionen dienen, die eine bestimmte Sprachkompetenz erfordern, und Ihnen ermöglichen, in globalen Unternehmen und Organisationen tätig zu werden.

Zugang zu ausländischen Bildungseinrichtungen

Der Erwerb eines Sprachzertifikats ist oft eine Voraussetzung für die Zulassung zu ausländischen Universitäten oder Bildungseinrichtungen. Es zeigt nicht nur Ihre sprachliche Kompetenz, sondern auch Ihre Fähigkeit, in einem akademischen Umfeld erfolgreich zu agieren. Dies ist besonders relevant für Studierende, die internationale Studiengänge oder Austauschprogramme in Betracht ziehen.

Internationale Arbeitsmärkte

In einer zunehmend globalisierten Welt sind Sprachkenntnisse eine wertvolle Ressource. Ein Sprachzertifikat kann Ihre Attraktivität auf internationalen Arbeitsmärkten steigern. Unternehmen, die global agieren, suchen oft nach Mitarbeitern mit fundierten Sprachkenntnissen, und ein Zertifikat bietet eine klare Bestätigung Ihrer Fähigkeiten.

Eine Investition in Ihre Zukunft

Der Erwerb eines Sprachzertifikats ist somit nicht nur ein formeller Akt, sondern eine Investition in Ihre Zukunft. Es stärkt nicht nur Ihre Position auf dem Arbeitsmarkt, sondern bereichert auch Ihr persönliches Wachstum und eröffnet Ihnen neue Horizonte. Im Folgenden möchten wir Sie über die Prüfungsmöglichkeiten in den einzelnen von uns angebotenen Sprachen informieren.

Arabisch

Die Entwicklung von Sprachtests für Arabisch stellt eine besondere Anforderung dar. Da in Alltagssituationen normalerweise Dialekt gesprochen wird, kann man das Hörverständnis oder die Sprechfähigkeit immer nur unter der Einschränkung testen, dass die Standardsprache verwendet wird, will man nicht dezidiert Kenntnisse eines einzelnen Dialektes prüfen. Zudem sorgt die Vielzahl der arabischen Länder dafür, dass es noch keinen länderübergreifenden Test für die gesamte arabischsprachige Welt gibt, wohl aber viele unterschiedliche Tests verschiedener Institutionen.

Auch international gibt es nicht den einen international anerkannten Test für Arabisch als Fremdsprache. Im Folgenden führen wir einige Tests auf.

Seit 2002 gibt es den US-amerikanischen Test ALPT (Arabic Language Proficiency Test), der alle fünf Fertigkeiten testet. In Deutschland gibt es den TELC-Test, der allerdings nur bis zum Niveau B1 des GER prüft. Ebenso gibt es den Al-Arabiyya Test, der auf verschiedenen Niveaus des GER testet und im Bereich des Hörverstehens auch dialektale Äußerungen miteinbezieht. Seit 2015 hat das Institut du Monde Arabe in Paris zusammen mit arabischen Partnern den CIMA Test (Certificat international de maîtrise en arabe) entwickelt, der seit 2019 arabische Sprachtests durchführt. Für CIMA gibt es mittlerweile Testzentren in 15 verschiedenen Ländern.

Chinesisch

HSK

Der HSK (Hanyu Shuiping Kaoshi) ist der standardisierte Test zum Nachweis chinesischer Sprachkenntnisse. Er wird im deutschsprachigen Raum von den Konfuzius-Instituten durchgeführt. 

Die HSK-Prüfung ist international anerkannt und kann verwendet werden, um an einer chinesischen Universität aufgenommen zu werden. Außerdem gilt sie als anerkannter Qualitätsnachweis für eine Bewerbung auf dem chinesischsprachigen Arbeitsmarkt. Das Zertifikat ist zeitlich unbeschränkt gültig, aber Achtung: Für den Zugang zu chinesischen Hochschulen gilt eine Befristung für zwei Jahre ab dem Prüfungsdatum.

HSK gibt es in 6 unterschiedlichen Niveaustufen. Während HSK 1 und HSK 2 lediglich als rein schriftliche Prüfungen belegt werden können, kann ab HSK 3 auch eine rein mündliche Prüfung (HSKK genannt) abgelegt werden. Die schriftliche (HSK) und mündliche (HSKK) Kompetenz werden separat zertifiziert. 

Dauer und Anforderungen der Prüfungen steigern sich mit jedem Level. Während der schriftliche HSK 1 noch etwa 35 Minuten dauert und rund 150 Vokabeln, aber keine Kenntnisse der chinesischen Schrift vorausgesetzt werden, dauert der HSK 6 rund 135 Minuten und umfasst ein Wissen von 5000 Vokabeln. Die schriftliche Prüfung besteht aus Hör- und Leseverständnis-Übungen, ab HSK 3 gibt es außerdem einen schriftlichen Teil und die Lautschrift Pinyin wird nicht mehr angeboten. 

Prüfungstermine

Die HSK-Prüfungen finden im Frühling und Herbst statt. Eine Übersicht über die Prüfungsorte finden Sie hier: http://www.hsk-pruefung.de/Pruefungsort-und-zeit.html

Japanisch

JLPT

Der JLPT (Japanese-Language Proficiency Test) dient zum Nachweis von Japanischkenntnissen und wird von der Japan Foundation und der Japan Educational Exchanges and Services durchgeführt. Er kann als allgemeiner Nachweis von Sprachkenntnissen verwendet werden. Darüber hinaus hilft er bei der Beantragung eines Arbeits- oder Aufenthaltstitels, da ein gutes Testergebnis den Prozess beschleunigen kann. Er wird außerdem vorausgesetzt, wenn man bestimmte Berufe in Japan (etwa im Gesundheitsbereich) ausüben möchte. Das Zertifikat ist dauerhaft gültig und kann nicht ablaufen. 

Ablauf des Tests

Der JLPT staffelt sich in 5 Leistungsniveaus (N5-N1), wobei N1 das höchstmögliche Testlevel ist. Die einzelnen Prüfungen bestehen jeweils aus einem Hör- und einem Leseverständnisteil. Die Prüfungsdauer variiert von 90 Minuten (N5) bis circa 3 Stunden (N1). 

Prüfungstermine 

In Deutschland wird der Test in der Regel zwei Mal im Jahr in Düsseldorf und Hamburg oder in Düsseldorf und Stuttgart angeboten.
Informationen zu den Anmeldegebühren und Prüfungsterminen finden Sie hier: https://co.jpf.go.jp/japanische-sprache/weitere-informationen/jlpt/

EJU

Während der JLPT auch bei der Bewerbung an japanischen Universitäten helfen kann, sollten Sie für ein Studium oder Auslandssemester in Japan in jedem Fall den EJU (Examination for Japanese University Admission for International Students) absolvieren. Diese Prüfung wurde extra für die Bewerbung an japanischen Universitäten konzipiert und wird von vielen Universitäten als Voraussetzung für ein Studium angesehen.

Alle Informationen zum EJU finden Sie hier: https://www.jasso.go.jp/en/ryugaku/eju/about/index.html

Koreanisch

TOPIK

Der TOPIK (Test of Proficiency in Korean) dient zur Einstufung von Koreanischkenntnissen und wird vom National Institute for International Education (NIIED) des koreanischen Bildungsministeriums durchgeführt. 

Neben dem Nachweis allgemeiner Sprachkenntnisse kann das TOPIK-Zertifikat u. a. benutzt werden, um sich an einer koreanischen Universität zu bewerben oder für ein Stipendium der koreanischen Regierung in Betracht gezogen zu werden. Außerdem hilft es bei der Beantragung einer Arbeits- oder Aufenthaltserlaubnis. Das TOPIK-Zeugnis ist zwei Jahre nach Bekanntmachung der Ergebnisse gültig und muss danach gegebenenfalls erneuert werden.

Ablauf des Tests

Der TOPIK wird in zwei Stufen angeboten. 

TOPIK 1 ist in zwei Level unterteilt, die man je nach der Gesamtzahl der Punkte erreichen kann. Getestet wird das koreanische Hör- und Leseverständnis in insgesamt 100 Minuten. 

TOPIK 2 richtet sich an fortgeschrittene Lernende. Neben dem Hör- und Leseverständnis wird außerdem die Textproduktion geprüft. Insgesamt dauert dieser Test 180 Minuten. Je nach Endergebnis können die Teilnehmenden TOPIK 2 Level 3 bis Level 6 erreichen. 

Prüfungstermine

Im Jahr gibt es mehrere Prüfungstermine in unterschiedlichen deutschen Städten.
Die nächsten Termine und Preise finden Sie unter: https://www.keid.or.kr/

 

Russisch

TRKI

Der TRKI (Test of Russian as a Foreign Language), auch als TORFL (Test of Russian as a Foreign Language) bekannt, ist ein international anerkannter Test, der dazu dient, die Russischkenntnisse von Nicht-Muttersprachlern zu bewerten. Die TRKI-Zertifikate werden vom russischen Bildungsministerium verliehen und anerkannt und sind zeitlich unbegrenzt gültig.

Das TRKI-Zertifikat dient als formaler Beleg für Ihre Fähigkeiten in der russischen Sprache. Es bestätigt nicht nur Ihre Kompetenz, sondern erleichtert auch die Anerkennung Ihrer Russischkenntnisse durch internationale Institutionen, Arbeitgeber und Bildungseinrichtungen. Der erfolgreiche Abschluss des TRKI ist oft eine Voraussetzung für die Zulassung zu russischen Universitäten und Bildungseinrichtungen. Darüber hinaus wird das Zertifikat von vielen Arbeitgebern in Russland und anderen russischsprachigen Regionen als Qualifikation für bestimmte Berufe anerkannt. 

Ein gutes TRKI-Testergebnis kann den Prozess der Visum- und Aufenthaltsgenehmigung beschleunigen. Es wird häufig als Nachweis von Russischkenntnissen für die Beantragung von Arbeits- oder Aufenthaltstiteln in russischsprachigen Ländern akzeptiert.

Ablauf des Tests

Der TRKI-Test ist in sechs Niveaus unterteilt. Die Prüfungen umfassen den schriftlichen Teil (Wortschatz und Grammatik, Hörverständnis, Leseverständnis, schriftlichen Ausdruck) und den mündlichen Teil (der mündliche Ausdruck). Die Testdauer variiert je nach Niveau.

Prüfungstermine

Der TRKI-Test wird mehrmals im Jahr an verschiedenen Prüfungszentren weltweit angeboten. Sie können den Test einmal jährlich auch direkt bei uns am Landesspracheninstitut in Bochum absolvieren.

TRKI-Prüfungen am LSI

Der erfolgreiche Abschluss des TRKI-Tests ist nicht nur eine Bestätigung Ihrer Russischkenntnisse, sondern öffnet auch Türen zu einer Vielzahl von Bildungs- und Karrieremöglichkeiten in russischsprachigen Regionen.

Englisch

Für Englisch gibt es weltweit keinen einheitlichen Sprachtest. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Englischkenntnisse nachzuweisen. Wir empfehlen, zuerst mit dem Institut / der Universität / dem Unternehmen, für das Sie den Test benötigen, zu sprechen und zu fragen, welche Zerifikate dort anerkannt werden. Hier sind ein paar der beliebtesten Tests:

TOEFL

Der TOEFL (Test of English as a Foreign Language) ist ein standardisierter Test, der die Englischkenntnisse von Hochschulbewerbern bewertet, die hauptsächlich andere Sprachen sprechen. Der einzige Zweck dieses TOEFL-Tests besteht darin, die Englischkenntnisse von Personen zu bewerten, deren Muttersprache nicht dieselbe ist.

IELTS

IELTS (International English Language Testing System) handelt sich dabei, ähnlich wie TOEFL, um einen mehrteiligen Test in den selben Bereichen (Lesen, Schreiben, Hören, Sprechen). Die Besonderheit: Es gibt zwei verschiedene Varianten des IELTS, die sich für verschiedene Zwecke eignen. Zum einen gibt es einen akademischen Test, der sich für alle eignet, die im englischsprachigen Ausland studieren wollen. Daneben gibt es einen generellen IELTS-Test für diejenigen, die gerne in den USA, Australien und CO arbeiten möchten.

LCCI

Das London Chamber of Commerce and Industry (LCCI) ist die größte Industrie- und Handelskammer Großbritanniens und eines der weltweit renommiertesten Institute für fremdsprachliche Weiterbildung. LCCI Fremdsprachen-Zertifikate werden aufgrund ihrer berufsbezogenen Inhalte sehr geschätzt und dementsprechend international von zahlreichen bekannten Wirtschaftsunternehmen für Einstellungen sowie für die Weiterbildung von Personal berücksichtigt.

TOEIC

Der TOEIC (Test of English for International Communication) ist ein Sprachtest, welcher der Bewertung von Hör-, Lese- und Grammatikkompetenzen im internationalen Business-Englisch dient und entsprechende Zertifizierungen vornimmt. Der Test richtet sich hauptsächlich an Personen, die im beruflichen Kontext Englisch anwenden und ein Sprachzertifikat zur Dokumentation ihrer Englischkenntnisse benötigen.